Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien auf Marketing-Offensive in Japan und Südkorea

Rund 60 Gäste aus der japanischen Reise- und Medienbranche begrüßten Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner, Präsidentin des WienTourismus, und Tourismusdirektor Norbert Kettner am 9. Juni in der Tokioter „Daikanyama T-Site Garden Gallery“ und ließen sie das Flair eines klassischen Wiener Salons erleben. Als Key-Note Speaker des Abends fungierte Dr. Tadashi Saito, Architekturhistoriker und Professor an der Yamaguchi Prefectural University, der als Wien-Kenner seine ganz persönlichen Eindrücke von der Ringstraße mit dem Publikum teilte. Seine teilweise auch kulinarischen Erinnerungen passten perfekt zu den servierten Wiener Süßigkeiten aus dem Café Landtmann Tokio. Die japanische Autorin Mitsuyo Kakuta las aus ihrem Beitrag zum Buch „1865, 2015. 150 Jahre Wiener Ringstraße“, das der WienTourismus über den Metroverlag herausgegeben hat, und zu dem 13 internationale AutorInnen Texte zum Thema Ringstraße beigetragen haben. Mit dem Format des um einige moderne Akzente ergänzten Wiener Salons stimmt der WienTourismus die internationale Tourismusindustrie heuer schon auf sein Themenjahr 2015 „150 Jahre Ringstraße“ ein. Erstmals setzte er es im März 2014 zur ITB in Berlin ein, und im Laufe des Jahres ist er damit in weiteren 14 Städten unterwegs. Für breite mediale Streuung beim japanischen Reisepublikum sorgten nach dem Event in Tokio die Tageszeitungen „Mainichi“ und „Nikkei“, die Nachrichtenagentur „Kyodo News“, Reise-, Kultur- bzw. Lifestyle-Medien wie „Elle Japon“ oder „Richesse“ sowie der Radio-Sender „J-Wave“.

Wien in Südkorea schmackhaft gemacht – nicht nur kulinarisch

Heuer hat der WienTourismus Südkorea in die von ihm aktiv bearbeiteten Märkte aufgenommen. Für den ersten großen Marketing-Auftritt wurde Starköchin Kim Sohyi als Testimonial beigezogen – sie genießt mit einer eigenen Koch-Show im dortigen Fernsehen Kultstatus. Vizebürgermeisterin Brauner und Tourismusdirektor Kettner luden mit ihr zusammen am 12. Juni zu einem Pressegespräch in Seoul, wo Wien als Metropole zwischen Tradition und Moderne thematisiert und über Fluganbindung, aktuelle Entwicklungen und kommende Highlights informiert wurde. 40 Medien folgten der Einladung, darunter Tageszeitungen wie „Korea Economic Daily“ und „Korea Times“, die Reisemagazine „Traveller“,  „AB Road“ und „Tour de Monde“ sowie die TV-Sender  „O'live TV“ und „JTBC“. Ebenfalls gemeinsam lud man im Anschluss rund 50 JournalistInnen und RepräsentantInnen großer Reiseveranstalter sowie Fluglinien ins Veranstaltungszentrum „Bailey House“ zu einem Showcooking-Event samt Wien-Wein-Verkostung unter dem Motto „Taste of Vienna. Experience Vienna’s enticing variety“. Zusätzlich sorgten Kettner und sein Team bei Einzelinterviews für ausgewählte Medien sowie einer Schulung für ProduktmanagerInnen von Reisebüros für die Platzierung Wiens als Top-Reiseziel in Europa. Auch Synergien mit der Übernahme des „Mozart“-Musicals der Vereinigten Bühnen Wien durch ein Theater in Seoul wurden genutzt: Medien- und Reisebranche-VertreterInnen wurden zur Premiere am 14. Juni eingeladen. Aufmerksamkeit für den Wien-Auftritt war schon im Vorfeld online generiert worden: Der WienTourismus hatte bei einem Facebook-Gewinnspiel in Kooperation mit „O’live TV“ einen Platz an Kim Sohyis Seite beim Kochevent verlost. Wien schmeckt den Koreanern schon seit etlichen Jahren, und seit 2011 boomen die Nächtigungen von dort besonders stark. Voriges Jahr wiesen sie mit + 24 % (auf 124.000) sogar die höchste Steigerungsrate aller Länder in Wiens Nächtigungsstatistik auf.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links