Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Australien auf Ringstraßen-Jahr 2015 eingestimmt

In insgesamt 15 Städten auf vier Erdteilen ist der WienTourismus heuer unterwegs, um mit dem Format des Wiener Salons Medien und internationale Reiseindustrie auf das 150-Jahre-Jubiläum der Wiener Ringstraße 2015 einzustimmen. In Sydney stellte Penelope Seidler, die Witwe des in Wien geborenen australischen Stararchitekten Harry Seidler, ihr Privathaus für den „Wiener Salon“ am 18. November zur Verfügung. Das Gebäude im Bauhaus-Stil, selbst ein Blickfang und mit Panoramablick auf den Hafen und die berühmte Harbour Bridge von Sydney, bot den idealen Rahmen für eine Wien-Präsentation, bei der Tourismusdirektor Norbert Kettner und sein Team rund 80 Top-Kontakte aus Journalismus und Reisebranche begrüßten. Der Tradition der gesellschaftlichen Events entlang der Ringstraßen-Ära folgend, beeindruckte auch der modern interpretierte Wiener Salon des WienTourismus mit künstlerischen Elementen: Kunsthistoriker und Autor des Erfolgsromans „Wohllebengasse“  Dr. Timothy Bonyhady, der dem Buch „1865, 2015. 150 Jahre Wiener Ringstraße“ einen Text beigesteuert hatte, las aus ebendiesem. Ein Streichquartett des Sydney Symphony Orchestra lieferte den musikalischen Rahmen zu einer stimmigen wie informativen Wien-Präsentation.

Exklusiver Empfang im Jewish Museum in Melbourne

Die Leihausstellung „Andy Warhol’s Jewish Geniuses“ des Jüdischen Museums in Wien, die von 20. November bis 24. Mai 2015 im Jewish Museum of Australia gezeigt wird, war die ideale Plattform für den Wien-Auftritt in Melbourne. Zusammen mit Rebecca Forgasz, Direktorin des Jewish Museum of Australia, Dr. Danielle Spera, Direktorin des Jüdischen Museums Wien, und Ausstellungskuratorin Dr. Astrid Peterle begrüßte Norbert Kettner am Vorabend der Eröffnung rund 30 MedienvertreterInnen und wichtige Geschäftskontakte aus der Reisebranche und ermöglichte ihnen eine exklusive Vorab-Führung durch die Ausstellung. Zusätzlich erfuhr das Publikum Neuigkeiten aus Wien, insbesondere zum Jubiläum 150 Jahre Ringstraße, das auch vom Jüdischen Museum Wien mit seiner Ausstellung „Ringstraße. Ein jüdischer Boulevard“ (März bis Oktober 2015) aufgegriffen wird.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links