Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Nächtigungen in Wien: im Mai +10,4 %, seit Jahresbeginn + 3,4 %

Unter Wiens zehn nächtigungsstärksten Herkunftsländern lag im heurigen Rekord-Mai nur Japan unter dem Ergebnis des Vergleichsmonats 2012. Zweistellig wuchsen die Nächtigungen aus Deutschland, Österreich, Russland und Großbritannien, erhöhtes Aufkommen gab es auch aus den USA, der Schweiz, Frankreich, Italien und Spanien. Eine außergewöhnliche Steigerung um 53 % (auf 15.000 Nächtigungen) aus Serbien bewirkten die orthodoxen Osterfeiertage, die heuer in den Mai gefallen waren und sogar aus Griechenland ein Plus von 31 % (auf 4.000 Nächtigungen) brachten. Hervorste­chend sind auch die Zuwächse aus Brasilien (+23 % auf 14.000 Nächtigungen), Südkorea (+ 42 % auf 12.000) und Israel (+ 31 % auf 10.000).

Alle Hotel-Kategorien bis auf die Luxus-Häuser profitierten von dem Mai-Ergebnis, das Wiens durch­schnittliche Bettenauslastung in diesem Monat auf 62,7 % steigen ließ (5/2012: 62,4 %) und die Zim­merauslastung auf rund 78 % (5/2012: 77 %), obwohl das Bettenangebot in der Stadt stark gewachsen ist - um 5.760 Betten seit Mai 2012 (+10,9 %).

Wiens Nächtigungsstand von Jänner bis Mai 2013 liegt bei 4.541.000, und damit um 3,4 % höher als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die Betten waren in diesem Zeitraum zu durchschnittlich 48,6 % ausgelastet (1-5/2012: 50,5 %), die Zimmer zu rund 60 % (1-5/2012: rund 63 %). Dabei schlägt deutlich das schwächere Aufkommen im April durch. An Netto-Nächtigungsumsatz hat die Wiener Hotellerie heuer in den Monaten Jänner bis April 157.257.000 € erwirtschaftet. Ein statistisch korrekter Vergleich mit dem Umsatzergebnis im entsprechenden Zeitraum 2012 ist aufgrund der seit Jahresbeginn 2013 veränderten Steuerbemessungsgrundlage nicht möglich.

Presseinfo herunterladen & Ergebnisse im Detail

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links