Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien: Starker Auftritt am brasilianischen Markt

Auf Anregung der Präsidentin des WienTourismus, Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner, unternahm der WienTourismus zusammen mit weiteren VertreterInnen der Stadt Wien eine Delegationsreise nach Brasilien, wo sich die Stadt bei Ansprechpartnern aus dem öffentlichen Bereich, der Reisebranche und der Wirtschaft sowie bei MedienvertreterInnen präsentierte und dabei einen starken Auftritt hinlegte: Von 18. bis 22. März standen drei brasilianische Metropolen auf dem Programm, wobei der WienTourismus seine Kontakte zur Branche sowie zu Reise- und Lifestyle-JournalistInnen nutzte, die er sich seit seinem Markteintritt erarbeitet hat. „Brasilien ist schon jetzt einer der wachstumsstärksten Herkunftsmärkte Wiens. Wir sind dort seit 2009 aktiv", berichtet Tourismusdirektor Norbert Kettner. „In der Jahresstatistik 2012 weist Brasilien rund 111.000 Nächtigungen aus und somit einen Zuwachs von 39 % zum Jahr davor. Wir arbeiten systematisch daran, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren fortsetzt und idealerweise sogar noch verstärkt, denn wir sehen noch sehr viel Potenzial in diesem bevölkerungs- und wirtschaftsstarken Land."

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Sao Paulo informierten Brauner und Kettner rund 30 JournalistInnen über aktuelle touristische Entwicklungen und Attraktionen der Stadt: den Ausbau des Luxussegments, das Jahresmotto 2013 „Die Kunst des Genießens" mit all seinen Angeboten und die in Brasilien stark nachgefragte Wiener Balltradition. Eine Wien-Gala in der „Sala de Sao Paulo" mit ca. 400 Gästen bot außerdem Gelegenheit, Wien einem ausgewählten Publikum vorzustellen, wie auch ein Wien-Ball in der Österreichischen Botschaft in Brasilia mit ca. 300 Gästen. In Rio de Janeiro wurde Wien bei einem Cocktailempfang im Palácio da Cidade für ca. 200 Personen ins rechte Licht gerückt. Darüber hinaus nutzte Vizebürgermeisterin Brauner ein Treffen mit Roberto Irineu Marinho, dem Eigentümer von Globo, um TV-Berichterstattung über Wien zu lancieren: Globo ist das größte lateinamerikanische TV-Netzwerk, mit rund 80 Millionen ZuschauerInnen täglich sogar das drittgrößte weltweit und damit auch für den WienTourismus wesentlicher Ansprechpartner. Die Wiener Institutionen departure, Flughafen Wien, Vereinigte Bühnen Wien sowie Wirtschaftsagentur Wien waren ebenso Teil der Delegation.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links