Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

Wien bei Kongressen erneut weltweit Nr. 1 - Stadt ehrt Veranstalter

Den 1. Platz als Destination für internationale Kongresse scheint Wien schon geradezu gepachtet zu haben: 2011 beherbergte es laut ICCA-Zählung 181 solcher Veranstaltungen und setzte sich damit zum siebenten Mal in Folge weltweit an die Spitze. Nach ihm gereiht sind Paris mit 174 internationalen Kongressen und Barcelona mit 150. Zu den Top Ten zählen weiters Berlin (147), Singapur (142), Madrid (130), London (115), Amsterdam (114), Istanbul (113) und Peking (111). In der Länder-Rangliste, angeführt - auch schon traditionell - von den USA (759) liegt Österreich an 10. Stelle. Seine 267 internationalen Kongresse fanden zu 68 % in Wien statt. Zu den nach den USA bestgereihten Ländern zählen Deutschland (577) und Spanien (463).

Knalleffekt bei Ehrung der Kongressveranstalter 2011 im Rathaus

Jene KongressveranstalterInnen, die voriges Jahr internationale Kongresse nach Wien gebracht hatten, waren am Mittwoch, dem 9. Mai, zu einem Festakt im Rathaus geladen, wo Ihnen WienTourismus-Präsidentin Vizebürgermeisterin Mag.a. Renate Brauner, Wirtschaftskammer-Präsidentin KommR.in Brigitte Jank, Tourismusdirektor Norbert Kettner und Christian Mutschlechner, Leiter des Vienna Convention Bureau im WienTourismus, für ihren Einsatz dankten. Für alle gab es auch Ehrenurkunden, eine davon überreichte Brauner - symbolisch - persönlich an Siegfried Kasper, Professor und Ordinarius für Psychiatrie an der Universitätsklinik der Medizinischen Fakultät Wien. Er ist hauptverantwortlich dafür, dass im März 2011 der 19. Europäische Psychiatriekongress mit 4.050 TeilnehmerInnen im Austria Center Vienna (ACV) tagte und bereits für 2015 wieder dort fixiert wurde. Prof. Dr. Kasper hat außerdem schon eine ganze Reihe von Kongressen in Wien federführend mitbewirkt, und heuer verdankt ihm die Stadt das Europäische College für Psychoneuropharmakologie mit 8.000 einschlägigen ExpertInnen von 13. bis 17. Oktober im ACV. Die Veranstaltung war bereits 2007 in Wien.

Für den Knalleffekt des festlichen Abends sorgte Christian Mutschlechner: Er hatte gerade Nachricht von der ICCA-Statistik erhalten und konnte Wiens abermalige Bestplatzierung gleich jenem Publikum verkünden, das sie ermöglicht hat. - Besser lässt sich die Devise "Ehre, wem Ehre gebührt" nicht untermauern.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links