Sie stimmen durch die Nutzung unserer Website zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und Google Analytics zum Einsatz kommt, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

B2B-Service für die Tourismusbranche Zur Website für Wien-BesucherInnen
Bunte Kacheln des Dachs des Wiener Stephansdoms

WienTourismus wirbt mit Kunstaktion „Klimt illustrated" in London

Was Straßenkultur betrifft, ist London verwöhnt, doch das sieht man auch dort nicht alle Tage: 9 Street Artists bauten sich am 21. August in Grosvenor Gardens nahe der Victoria Station auf und schufen dort - gut sichtbar auf Podesten mit Wien-Werbung und musikalisch begleitet vom Wiener DJ DEF Mike - live vor Publikum Kunst­werke, inspiriert vom Oeuvre Gustav Klimts. Tourismusdirektor Norbert Kettner zur Zielsetzung der Marketingak­tion unter dem Motto „Klimt illustrated":„In der Werbung geht es uns auch darum, klassische Attraktionen Wiens modern und abseits vom Mainstream zu thematisieren, um der Welt zu vermitteln: Wien beherbergt zwar eine Vielzahl einzigartiger historischer Kunstschätze, doch das Herz der Stadt schlägt auch kräftig am Puls der Zeit".

Auf bis zu 2 Meter großen Leinwänden arbeiteten die international renommierten Street Artists Marlene Haus­egger, Bastardilla, Lucy McLauchlan, Vhils, Know Hope, Mode2, Shepard Fairey, Christian Eisenberger und Ron English. Ihre Performance zog nicht nur viel Publikum an, sondern auch 15 der zuvor auf die Aktion aufmerksam gemachten Medien - u.a. RedakteurInnen und FotografInnen vom „Telegraph", der „Times", und der London News Agency, zusätzlich noch Kameraleute dabei hatten Associated Press, und ITV, ein TV-Sender mit mehreren Kanälen. An die ZuschauerInnen vor Ort wurden Flyer verteilt, die in Kooperation mit einem lokalen Anbieter Wien-Reisepakete bewarben und Bezug auf das Klimt-Jahr nahmen sowie auf das „BLK River"-Festival, das sich der Straßenkunst widmet und ab 15. September zum vierten Mal in Wien stattfindet.

Ausstellung in Lazarides Gallery mit Verkaufserfolg, PR-Erfolg für WienTourismus mit fast 100 Berichten

Stark zu hören war Wiens Puls auch bei der Ausstellungseröffnung am 23. August in Londons Lazarides Gallery (auch bekannt als „Banksy Gallery", nach dem britischen Graffiti-Künstler Banksy) und der anschließenden VIP-Party im Groucho Club. Die Galerie zeigte alle Werke der Aktion bis 1. September. Bei der Vernissage infor­mierten Kettner und sein Team weitere 12 Medien - diesmal vorwiegend renommierte Kunst-Magazine - über Wien und seine Attraktionen. Auch die Party wurde noch für Interviews zu Wien genutzt, denn unter den Gästen waren RedakteurInnen vier großer Tageszeitungen. Die Street Artists hatten dabei Gelegenheit, ihren Zugang zu Gustav Klimt zu erläutern, mittlerweile dürfen sich zwei auch über Verkaufserfolge freuen - weitere Werke stehen zur Verhandlung. Enorm war auch der PR-Erfolg der gesamten Aktion: In Print, TV und online erschienen beinahe 100 Berichte darüber, vorwiegend in großen Tageszeitungen und Kunst-Magazinen. In Wien wird es bei der Tourismuskonferenz am 24. Oktober Gelegenheit geben, alle Werke, auch die bereits verkauften, zu sehen.

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede
Service Links