Wien: Erstmals über 1 Mio. Nächtigungen im Oktober

Acht der Wiener Top-10-Märkte trugen im Oktober 2011 zum Plus bei: Deutschland, Italien, Großbritannien im einstelligen, sowie Russland, Spanien, Frankreich, die Schweiz und Japan im zweistelligen Prozentbereich. Unter dem Wert des Vorjahres liegen Österreich und die USA. Nächtigungssteigerungen im hohen zweistelligen Bereich kamen aus Zentral- & Südamerika (+ 27 %), aus China (+ 51 %), den arabischen Ländern in Asien (+ 22 %) und der Türkei (+ 25 %). Sämtliche Hotelkategorien profitierten vom positiven Oktoberergebnis, wobei die durchschnittliche Bettenauslastung 58,6 % betrug (10/2010: 60,1 %), die durchschnittliche Zimmerauslastung rund 73 % (10/2010: rund 75 %) - bei einer von Oktober 2010 auf Oktober 2011 um rund 2.300 Betten (+ 4,8 %) erhöhten Beherbergungskapazität.

In den Monaten Jänner bis Oktober 2011 wird mit 9.535.000 Nächtigungen ein Plus + 4,6 % zum Jahr 2010 verzeichnet. Die Bettenauslastung lag in dieser Zeitspanne bei 56,9 % (1-10/2010: 57,0 %), die Zimmerauslastung (wie auch 2010) bei rund 71,0 %. Im aktuell erfassbaren Zeitraum Jänner bis September schlägt der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie mit 359,2 Millionen Euro zu Buche, was einem Zuwachs von 8,9 % gleichkommt.

Die Ergebnisse im Detail & Presseaussendung herunterladen

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede