CCA-Award: WienTourismus fünf Mal prämiert

646 Arbeiten wurden für den diesjährigen Award des Creativ Club Austria (CCA) eingereicht, der in 15 Kategorie-Gruppen vergeben wird und jene Kampagnen prämiert, die sowohl durch innovative Ideen als auch ausgezeichnetes Handwerk und relevanten Zugang auffallen.

Bronze für „Schönheit und Abgrund“ und „Vienna Therapy“

Für das Magazin zu Wiens Jahresmotto 2018 „Schönheit und Abgrund“ erhielten die Agentur seite zwei – branding & design und der WienTourismus in der Kategorie „Editorial & Communication Design“ eine bronzene Werbe-Venus. Das 100 Seiten starke Magazin zitiert und interpretiert „Ver Sacrum“, die Zeitschrift der Secessionisten: Jede Story ist ein in sich geschlossenes Werk mit eigenständigem „grafischen Gesicht“, frei von Zwängen und Rastern. Gleich zwei Mal Bronze gab es für die „Vienna Therapy“, eine Kampagne des WienTourismus in Zusammenarbeit mit Jung von Matt/Donau – in den Kategorien „Branded Content & Entertainment“ sowie „Cyber: Websites, Microsites“. Unter dem Motto „Entdecke dein Unbewusstes“ bot der WienTourismus vergangenen Juni eine öffentliche „Vienna Therapy“ in New York: PassantInnen waren eingeladen, auf einer Skulptur des Wiener Street Art Künstlers Nychos Platz zu nehmen und mittels Gehirnstrommessers ihre unbewussten Wien-Sehnsüchte zu entdecken. Wer nicht vor Ort war, konnte seine Wien-Vorlieben im Onlinetest auf der Microsite therapy.vienna.info erkunden, seine persönliche „Vienna Mind Map“ mit dem Hashtag #viennatherapy teilen und am Gewinnspiel um eine personalisierte Wien-Reise teilnehmen. Im März wurde diese Werbe-Aktion im australischen Melbourne wiederholt.

Zwei Auszeichnungen für „Secret Gallery“ am Flughafen Wien

Mit ebenfalls zwei Statuetten wurde die Secret Gallery, eine Grafik-Installation des WienTourismus in Kooperation mit der Österreich Werbung und der Flughafen Wien AG, ausgezeichnet: Silber in der Kategorie „Illustration“ und Bronze für „Art Direction“. Im Terminal 3 des Flughafen Wien begrüßen seit Herbst großflächige „Kippbilder“ die Passagiere. Die Illustrationen verwandeln sich – dank spezieller Drucktechnik – beim Vorübergehen von eintönigen Alltagssituationen in farbenfrohe Urlaubssettings. Umgesetzt wurden die Illustrationen von den Künstlern Daniel Triendl und Karan Singh, das Konzept kam von der Agentur seite zwei – branding & design.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *